Neuigkeiten: Gemeinde Köngen

Direktzum Inhalt springen, zur Suchseite, zum Inhaltsverzeichnis, zur Barrierefreiheitserklärung, eine Barriere melden,

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
ReadSpeaker
ReadSpeaker ist ein Vorleseservice für Internetinhalte. Der Besucher der Webseite kann den Vorleseservice mit einem Klick auf die Funktion aktivieren.
Verarbeitungsunternehmen
ReadSpeakerAm Sommerfeld 786825 Bad WörishofenDeutschland Phone: +49 8247 906 30 10Email: deutschland@readspeaker.com
Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

ReadSpeaker dokumentiert lediglich, wie oft die Vorlese-Funktion angeklickt wurde. Es werden keinerlei nutzerbezogene Daten erhoben, protokolliert oder dokumentiert. ReadSpeaker erhebt und speichert keine Daten, die zur Identifikation einer Person genutzt werden können.

Die IP-Adresse des Website-Besuchers wird im Cookie gespeichert, der Link zum Besucher wird jedoch nur für ReadSpeaker gespeichert, um die vom Benutzer gewählten Einstellungen beizubehalten (Hervorhebungseinstellung, Textgröße usw.). Es kann also keine Verbindung zwischen der IP-Adresse und der tatsächlichen Nutzung oder sogar Web-besuch-Details dieser individuellen Nutzung erfolgen. ReadSpeaker führt statistische Daten über die Verwendung der Sprachfunktion im Allgemeinen. Die statistischen Daten können jedoch nicht mit einzelnen Benutzern oder der Verwendung verknüpft werden. In ReadSpeaker wird nur die Gesamtzahl der Sprachfunktionsaktivierungen pro Webseite gespeichert. Die IP – Adresse wird einige Wochen nach dem  Umwandlungsprozesses wieder gelöscht.

Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien

IP-Adresse

Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

ReadSpeaker webReader speichert zwei Cookies:

1: Ein erstes Cookie, das festlegt, ob die Javascripts beim Laden der Seite geladen werden sollen oder nicht. Dieser Cookie heißt "_rspkrLoadCore" und ist ein Session-Only-Cookie. Dieser Cookie wird gesetzt, wenn der Benutzer mit der Schaltfläche interagiert.

2: Ein Cookie, der gesetzt wird, wenn Sie Änderungen an der Einstellungsseite vornehmen. Es heißt "ReadSpeakerSettings", kann aber mit einer Konfiguration ("general.cookieName") umbenannt werden. Standardmäßig ist die Cookie-Lebensdauer auf 360 000 000 Millisekunden (~ 4 Tage) festgelegt. Die Lebensdauer des Cookies kann vom Kunden geändert werden, um eine längere / kürzere Lebensdauer zu ermöglichen.

Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

Keine Angabe

Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

ReadSpeaker, Princenhof park 13, 3972 NG Driebergen-Rijsenburg, Niederlande

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Köngen
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Neuigkeiten

Vorlesen

Neujahrsempfang der Gemeinde und des BDS

Artikel vom 19.01.2023

Die Gemeinde Köngen und der Bund der Selbstständigen (BDS) luden am vergangenen Dienstag zum diesjährigen Neujahrsempfang in das BurgForum ein. Manfred W. Petz, der Vorsitzende des BDS begrüßte die zahlreich erschienen Gäste herzlich und gab einen Überblick über den Abend. Jasmin Kolberg eröffnete die Veranstaltung anschließend musikalisch mit einem fröhlichen Tango des italienischen Komponisten Claudio Santangelo gespielt auf der Marimba. Bürgermeister Otto Ruppaner wünschte daraufhin allen Anwesenden, darunter Vertreter aus der Bürgerschaft, der Kirchen, der Politik und der Vereine, ein gesundes und glückliches neues Jahr 2023 und freute sich, dass nach zwei Jahren der Neujahrsempfang wieder wie gewohnt stattfinden konnte. Er wahrte die Tradition Anfang des Jahres sowohl zurückzublicken, als auch einen Blick nach vorn zu wagen. Mit einer ansprechenden Präsentation machte Otto Ruppaner deutlich, welche Themen und Projekte die Gemeinde in 2022 bewegten und beschäftigten. Auf die Anfang des letzten Jahres immer noch anhaltende Corona-Pandemie, folgte mit dem russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine eine weitere schwere Krise und damit eine einhergehende enorme Herausforderung für die Gemeinde. Hierbei bedankte sich Bürgermeister Otto Ruppaner für die Hilfsbereitschaft der Bevölkerung, die einen großen Teil zur Unterbringung und Betreuung der ukrainischen Flüchtlinge beitragen. Neben den Krisen gab es aber auch viele schöne Feste und Veranstaltungen, auf die wir in 2022 zurückschauen können. Das Pfingstmusikfest konnte ebenso wie der Seniorennachmittag nach zweijähriger Corona Zwangspause wieder stattfinden. Beim Köngener Dreiklang wurde nachträglich die Einweihung des BurgForums, das 50-jährige Burgschuljubiläum, sowie die Eröffnung der Köngener Kulturtage gefeiert. In Bezug auf das Thema Klima und Umwelt beschäftigte sich die Gemeinderverwaltung und der Gemeinderat unter anderem mit der Bereitstellung eines Planungstools zur PV- Potentialanalyse, sowie mit der Arbeit am Mobilitätskonzept.  Weitere kommunale Projekte, die im letzten Jahr groß geschrieben wurden sind unter anderem die Planungen zur Neugestaltung des Ortseingangs, sowie des Lindenareals oder der Start des Glasfaserausbaus. Als weitere Bauprojekte hob Otto Ruppaner die Fertigstellung der Hausgemeinschaft Spitalgarten, den Spatenstich zum Erweiterungsbau der Kita Burggärtle und die Sanierung des Hochbehälters Egert hervor. Mit dem Zitat „Nichts ist morgen noch wie es gestern war“ beschrieb Bürgermeister Ruppaner, dass es auch in diesem Jahr zahlreiche Herausforderungen zu bearbeiten gilt. Probleme, wie die hohe Inflation, die ungeklärte Migration, der Fachkräftemangel oder der Klimawandel beschäftigen die Bürgerinnen und Bürger, sodass „kaum Rast zwischen den Sprints möglich ist“. Mit dem Zitat von Hermann Schmitt- Vockenhausen „Die Gemeinden sind der eigentliche Ort der Wahrheit, weil sie der Ort der Wirklichkeit sind“ machte Otto Ruppaner deutlich, dass letztlich die Kommunen vor Ort mit den Schwierigkeiten umgehen müssen und sich hier zeigt, wie gute Gemeinschaft funktioniert. Als guten Neujahrsvorsatz möchte Otto Ruppaner den Menschen daher mit auf den Weg geben sich „den Krisen entschieden entgegen zu stellen“ und immer wieder in einen Dialog zu gehen, um so auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen. Otto Ruppaner ist sich aber sicher in dieser „großartigen Gemeinde mit wundervollen Menschen“ kann man sich den Herausforderungen stellen und sie bewältigen. Mit guten Wünschen für das neue Jahr leitete der Bürgermeister zu einem Musikstück, gespielt von Frau Kolberg, über. Manfred W. Petz, der BDS Vorstandsvorsitzende beendete den offiziellen Teil ebenso mit einem Rück- sowie mit einem Ausblick. Der BDS hatte das letzte Jahr genutzt, um sich hinsichtlich einer stärkeren Branchenorientierung umzuorganisieren, sowie mit der Mobilfunkversorgung beschäftigt. Themen für den BDS in diesem Jahr sind die Überarbeitung der Homepage, sowie die Etablierung einer Stellenbörse mit dem Ziel die Unternehmen am Ort halten und mit qualifiziertem Personal ausstatten zu können. Abschließend wünschte er allen für das neue Jahr, dass wir hoffentlich bald vom Krisenmodus in die Normalität übergehen können und eine weiterhin gute Zusammenarbeit zwischen dem BDS und der Gemeinde, sowie einen guten Austausch mit den Köngener Bürgerinnen und Bürgern. Nach einem letzten musikalischen Beitrag von Frau Kolberg war Zeit für gute Gespräche in angenehmer Atmosphäre.