Weltklassik in Köngen

Werke für Violoncello und Klavier von De Falla, Albeniz, Sarasate u.a. am Sonntag, 7. November 2021 um 17 Uhr in der Zehntscheuer Köngen im Pfisterer-Saal (Kiesweg 5, 73257 Köngen). Karten sind seit 11.10. zu 30 € im Vorverkauf im Rathaus am Info-Punkt, in der Bücherecke Rehkugler und in der Bücherei Köngen erhältlich. 

WELTKLASSIK in Köngen mit Benedict Kloeckner (Violoncello) und Melani Mestre (Klavier)

Programm
Manuel de Falla
"Suite populaire espagnole"
1. El pano moruno (Der maurische
2. Nana ( Wiegenlied
3. Canción
4. Polo
5. Asturiana
6. Jota

Joaquim Cassadó: Cello Sonate
Isaac Albeniz: Malagueña
Rodion Schedrin: Im Stile von Albeniz
Enrique Granados: Intermezzo
Gaspar Cassado: Requiebros
Sarasate: Zigeunerweisen

Melani Mestre

Melani Mestre, Klavier:
Der katalanische Pianist ist gewissermaßen ein "Nachfahre" Enrique Granados, was die Tradition der katalanischen Pianistenschule in Barcelona betrifft, indem er diese Art der Lehre und Interpretation weiterführt. Melani Mestre komplettierte seine Ausbildung durch sein Studium in
London bei S. Aranovsky (Klavier) uns Sir Colin Davis (Dirigieren). Er konzertiert mit weltweit führenden Orchesten (u.a. London Symphony Orchestra, New York Philharmonic Orchestra, etc.) und pflegt rege Zusammenarbeit mit renommierten Künstlern wie Martha Argerich, Lorin Maazel,
Giora Feidman , Benedict Kloeckner u.a.. Melani Mestre wurde mit 25 Jahren als Professor für Klavier an die L ´ Escada Superior de Musica de Catalunya berufen, und unterrichtet zudem international in Meisterklassen. Zahlreiche CD und Videoaufnahmen belegen seine künstlerische
Tätigkeit.

Benedict Kloeckner

Benedict Klöckner, Violoncello:
Geboren 1989, zählt Benedict Kloeckner zu den herausragenden Künstlern seiner Generation. Er konzertiert weltweit als Solist in den großen Konzerthäusern wie der Carnegie Hall New York, der Berliner Philharmonie, der Wigmore Hall London, dem Seoul Arts Center u.a., und arbeitet mit
Dirgenten wie Daniel Barenboim, Sir Simon Rattle, Christoph Eschenbach u.a. zusammen. Benedict Kleockner ist gern gesehener Gast auf allen internationalen Musikfestivals. Seine Kammermusikpartner sind u.a. Anne Sophie Mutter, Yuri Bashmet , Gidon Kremer und Melani
Mestre. Von Benedict Kloeckner gibt es zahlreiche CD Einspielungen, die regelmäßig mit Preisen prämiert werden. (Opus Klassik u.a.). Er spielt ein Cello von Fr. Rugieri von 1680, eine großzügige Leihgabe