Informationen zu Notbetreuung in der Mörikeschule und Schulkindbetreuung

Die Landesregierung hat beschlossen, dass in Baden-Württemberg ab 12. April 2021 die Grundschulen schließen und Fernlernen stattfindet. Notbetreuung ist sowohl in der Grundschule als auch in der Schulkindbetreuung eingerichtet.
- Anspruch auf Notbetreuung haben Kinder, bei denen beide Erziehungsberechtigte bzw. die oder der Alleinerziehende von ihrem Arbeitgeber als unabkömmlich gelten. Dies gilt für Präsenzarbeitsplätze sowie für Home-Office-Arbeitsplätze gleichermaßen. Auch Kinder, für deren Kindeswohl eine Betreuung notwendig ist, haben einen Anspruch auf Notbetreuung.
- Sollten Sie Anspruch auf eine Notbetreuung haben, reichen Sie bitte die beiden Bescheinigungen Ihres Arbeitgebers ein (für Alleinerziehende eine Bescheinigung, Selbstständige ebenfalls Nachweis). Bitte achten Sie darauf, dass in der Bescheinigung die Unabkömmlichkeit deutlich wird. Bitte schicken Sie diesen Antrag und Ihre Bescheinigung(en) für die Schulkindbetreuung und Schule an wolf@koengen.de. Sie erhalten dann per Mail eine Rückmeldung, ob Sie einen Platz für die Notbetreuung haben.
- Die Schulkindbetreuung ist während der Notbetreuung von 07.00 – 07.45 Uhr sowie von 12.00 – 17.00 (freitags bis 16.00 Uhr geöffnet).
- Wenn Sie die Notbetreuung nur für die Schule (07.45-12.10 Uhr) benötigen, schicken Sie Ihren Antrag info@moerikeschule-koengen.de oder werfen ihn in den Briefkasten der Mörikeschule ein. Füllen Sie für jedes Kind einen Antrag aus. Bescheinigungen Ihres Arbeitgebers reichen einmal.
- Sollten Sie bereits im Januar/Februar 2021 die Notbetreuung beansprucht haben, müssen Sie nicht erneut einen Antrag ausfüllen. Sie können Ihr Kind weiterhin in die Notbetreuung bringen. Bitte geben Sie vorab in der Schule bzw. Schulkindbetreuung kurz Bescheid. - - Die Entgelte für die Notbetreuung in der Schulkindbetreuung sind gleich wie die reguläre Entgeltordnung. Die Betreuungsform während der Notbetreuung ist die gleiche wie sonst auch.
- Sollte sich die Schließung der Einrichtung verlängern, werden wir die weiteren Infos auf der Homepage und/oder der App veröffentlichen.
- Sowohl in der Grundschule als auch in der Schulkindbetreuung besteht für Kinder und Personal eine Pflicht zum Tragen einer OP- bzw. FFP2-Maske.