Wasserversorgung Köngen - Vorübergehende Erhöhung der Wasserhärte

Leichte Erhöhung der Wasserhärte im Zeitraum vom 14. bis 24. Februar

Wegen Umbaumaßnahmen im Wasserwerk Langenau ist das von der Landeswasserversorgung abgegebene Trinkwasser im Zeitraum vom 14. bis 24. Februar 2022 etwas härter als sonst.
Da hier in Köngen zu fast 80 % Bodenseewasser aus der Leitung fließt, ist der Einfluss der Erhöhung des Landeswassers aus Langenau sehr gering.
 
Die Härte des Trinkwassers hat keinen Einfluss auf seine Qualität. Sie gibt lediglich Auskunft über den Gehalt an Calcium und Magnesium. Von Natur aus hat das Grund- und Quellwasser, das von der Landeswasserversorgung genutzt wird, einen sehr hohen Härtegrad, da es aus dem Karstgebirge der Schwäbischen Alb stammt. Auf seinem Weg durch das Gestein nimmt es viele Mineralstoffe auf, insbesondere auch Kalk. Das Wasser wird deshalb in den Wasserwerken Langenau und Egau enthärtet.
 
Wir bitten um Beachtung.