Eine weitere "Faire Einrichtung" in Köngen

Auch der Krankenpflegeverein (KPV) Köngen e.V. wurde dieser Tage als „Faire Einrichtung“ ausgezeichnet.

Wie auch beim Seniorenzentrum hat die Initiative „Faire Einrichtung“ des Diakonischen Werks Württemberg mit der Landesstelle Brot für die Welt, die sich für faire Beschaffung und die Bewahrung der Schöpfung einsetzt, den KPV als „Faire Einrichtung“ ausgezeichnet. Denn hier wird durch vorbildliches Engagement gezeigt, dass nachhaltiges Handeln möglich ist und sogar zum Nachmachen anregt.

Bereits seit 10 Jahren wird im KPV fairer Kaffee ausgeschenkt. Zusätzlich wird auch fairer Tee, Zucker, Kekse und Schokolade angeboten. Bei der Beschaffung wird geprüft, ob das Neue tatsächlich benötigt wird und falls dies der Fall sein sollte, werden regionale und nachhaltige Produkte gekauft.

Bei einer kleinen Auszeichnungsfeier hat die Referentin Frau Erhardt von der Landesstelle eine Plakette, die dann im neuen Domizil des KPV in der Gunzenhauser Straße angebracht wird, überreicht. Auch die Urkunde wurde im Beisein von Herrn Bürgermeister Otto Ruppaner und Vertretern der Steuerungsgruppe von Fairtrade Town übergeben. 

Frau Liebhart, Leiterin des KPV Köngen und weitere Mitarbeiter freuten sich über das süße Mitbringsel und luden zu einem fairen Kaffeeklatsch ein. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Auszeichnung.