Drei Anlässe zu feiern - Dreiklang in Köngen

Am vergangenen Wochenende wurde gleich dreifach gefeiert - Die Einweihung des BurgForums, das 50-jährige Schuljubiläum der Burgschule, sowie die Eröffnung der Kulturtage.

Am Samstag wurde die Veranstaltung von Bürgermeister Otto Ruppaner, Schulrektor Martin Raisch und dem Leiter des Jugendhauses Trafo, Matthias Dold, eröffnet. Diese Eröffnung wurde kurzweilig moderiert von Konrektorin Kathrin Kromer. Anschließend folgte ein buntes Schulprogramm auf der Bühne, sowie auf dem gesamten Schulgelände. Von einer Fotobox, über Kinderschminken, einem Human Soccer bis hin zu Gesangswettbewerben und Tanzaufführungen war einiges geboten.
Der Abend startete dann mit einem Poetry Slam, bei dem Stefan Unser von den Gästen als Gewinner gekürt wurde. Anschließend sorgte die Partyband Muppets für eine super Stimmung und wer dann noch Lust zu tanzen hatte, war bei der Afterparty im Jugendhaus genau richtig.
Der Sonntag begann mit einem ökumenischen Gottesdienst, der vom Posaunenchor musikalisch mitgestaltet wurde. Anschließend sorgten viele unterschiedliche Vereine für ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm. Auch am Sonntag hatten die Kinder die Möglichkeit, sich an verschiedenen Stationen kreativ und sportlich auszutoben, sowie eine Fahrt im Gartenbähnle zu genießen. Natürlich bestand an beiden Tagen ausreichend Gelegenheit, die Räumlichkeiten des BurgForums zu besichtigen, dort wartete auch eine Kunstausstellung von Anja Osswald und Renate Ullmann auf die Gäste. In den Räumen präsentierte sich auch die Ganztagesbetreuung der Burgschule mit einem Ausschnitt ihres attraktiven Angebots.
Vielen Dank an alle Vereine und HelferInnen, die zum Gelingen dieses tollen Festes beigetragen haben, sowie an alle Gäste, die so zahlreich erschienen sind und mitgefeiert haben.