Komm mit in den Lernsommer 2020

Coranabedingte Schulschließungen, Unterrichtsausfälle und Homeschooling stellen die Familien, vor allem aber die Schülerinnen und Schüler, vor große Herausforderungen. Wie können Wissenslücken aufgearbeitet werden? Wird nach den Sommerferien der Start in das neue Schuljahr gut verlaufen?

Die Landkreisverwaltung Esslingen und das Jobcenter Landkreis Esslingen haben für jene Familien, die bereits Leistungen der Existenzsicherung nach den Sozialgesetzbüchern II und XII, nach dem Asylbewerberleistungsgesetz erhalten oder Wohngeld beziehen, das Sonderprogramm #FitmitBuTSommer2020 aus Mitteln des Bildungs- und Teilhabepakets (BuT) auf den Weg gebracht.
Über das Bildungs- und Teilhabepaket stehen den Kindern aus den genannten Familien im Landkreis Esslingen für 2020 insgesamt rund 2,7 Mio. € für das gesamte Förderspektrum im Bildungsbereich zur Verfügung. Das Sonderprogramm öffnet jetzt den Weg, aus diesen Mitteln ausnahmsweise einmal während der Sommerferien zu schöpfen. Das Sonderprogramm wurde vor dem Hintergrund entworfen, dass berechtigte Familien durch die Corona-Krise die BuT-Leistungen, welche vorwiegend im Bildungsbereich eingesetzt werden können, seit der Schulschließung nur noch sehr eingeschränkt nutzen können. Der Bedarf an Bildung und Teilhabe besteht aber weiterhin, sogar in verstärktem Maß. Dem Landkreis und dem Jobcenter war an einer modifizierten, alternativen Nutzung, im Sinn der Bedarfe der Berechtigten, gelegen.

#FITMITBUTSOMMER2020 IM ÜBERBLICK:
· Lernförderung für maximal 600 Schülerinnen und Schüler mit grundsätzlichen Anspruch aus dem BuT-Paket
· Förderumfang bis maximal 30 Schulstunden
· Schüler und Schülerinnen an allgemein- oder berufsbildenden Schulen bis 25 Jahre
· Ein Antrag ist erforderlich, er geht allen in Frage kommenden Familien zu.
· Es ist nicht erforderlich, dass bisher bereits eine Lernförderung oder Nachhilfe über BuT erfolgt ist.
· Die Vorlage einer schulischen Stellungnahme ist in diesem Zeitraum nicht erforderlich.
· Die modifizierte Lernförderung erfolgt im Zeitraum 03.08.2020 bis 28.08.2020, danach gelten wieder die „normalen“ Fördervoraussetzungen.

Alle weiteren Infos dazu finden Sie hier