Die Robinie, Baum des Jahres 2020 - Neue Parkbänke für Köngen

Durch eine großzügige Spende der Bürgerstiftung konnten durch das Ortsbauamt zahlreiche neue Parkbänke beschafft werden. Aktuell hat der kommunale Bauhof bereits 9 neue Parkbänke verteilt über die gesamte Gemarkung Köngen aufgestellt. In den folgenden Wochen werden insbesondere noch zusätzliche Sitzgelegenheiten auf dem Friedhofsgelände geschaffen.
An einem der neuen Standorte, hier beim Hochbehälter Egert, hat die Gemeinde Köngen in der vergangenen Woche den Baum des Jahres gepflanzt. Es ist eine Robinie (Robinia pseudoacacia).
Die Robinie ist ein anspruchsloser Baum, der durch seine Trockenheitstoleranz bei unseren langen Trockenperioden und dem Klimawandel an Bedeutung gewinnen wird. Das aus Nordamerika stammende Gehölz ist eine Hülsenfrucht (Leguminose) und kann daher mit Bakterien in Symbiose leben. Die Bakterien regen in den Wurzeln der Robinie dazu an, Wurzelknöllchen zu bilden. Darin kann der Baum Stickstoff aus der Luft im Boden binden und ist dadurch völlig unabhängig vom Nitratgehalt des Bodens.
Die schön duftenden Blütentrauben werden als äußerst wertvolle Bienenweide sehr geschätzt.