Mit der "netten Toilette" finden Sie in der Ortsmitte in Köngen öffentliche WC

Wer kennt sie nicht die Situation, wenn man unterwegs plötzlich dringende „Geschäfte“ erledigen muss und keine geeignete Örtlichkeit dazu findet. Wie oft weiß man nicht, wo öffentliche Toiletten sind oder  - im schlimmsten Falle – es gibt gar keine! Hier Abhilfe zu schaffen war das Anliegen einiger Köngener Geschäftsleute und von Bürgermeister Otto Ruppaner, weshalb sie sich der Initiative „Nette Toilette“ angeschlossen haben. Diese hat sich der alternativen Schaffung öffentlicher WC´s verschrieben, da deren Neubau und vor allem auch die Unterhaltung sehr teuer sind. Dennoch steigern die öffentlichen WC´s natürlich den Komfort einer Ortsmitte und kommen so letztlich allen zu Gute.

Bürgermeister Ruppaner fand mit seinem Anliegen schnell positive Resonanz und so können ab sofort die WC-Anlagen im Hotel/Restaurant Schwanen, im Café Fallscheer und im Rathaus aufgesucht werden. Hier haben wir auf Neudeutsch gesagt eine win / win-Situation, bietet man zum Einen einen tollen Service für die Bevölkerung und die Kundschaft, zum anderen bedeutet dies für die Gemeinde einen überschaubaren finanziellen Aufwand. Die Einzelhändler und Gastronomen erhalten für ihren Mehraufwand eine kleine Aufwandsentschädigung.

Die Anbieter versprechen sich eine zusätzliche Frequenz der Besucherinnen und Besucher sowie eine generelle Steigerung der Attraktivität unserer Ortsmitte. Es ist ein gutes Beispiel, wie Gemeinde und Köngener Gewerbetreibende im Sinne von Kunden an einem Strang ziehen und wie der vielfache Wunsch aus der Bürgerschaft für öffentliche Toiletten aufgegriffen und nun realisiert worden ist.

Wir möchten heute schon allen Anbietern der netten Toilette für ihre Bereitschaft danken an dieser Aktion teilzunehmen. Wo sich die netten Toiletten befinden erkennt man an der entsprechenden Kennzeichnung: dem "00-Gesicht"