Einweihung des Spielplatzes am Alten Friedhof

Kinder freuen sich über die großzügige Spende der „Gerhard und Christa Maier Stiftung Köngen“

Letzten Donnerstag gab es wieder Grund für fröhliche Kinderaugen in Köngen. Denn vergangene Woche konnte der runderneuerte Spielplatz am Alten Friedhof von der Stiftung den Kindern und somit seiner Zweckbestimmung übergeben werden.
„Es ist etwas ganz Besonderes, dass wir Unternehmer am Ort haben, die sich so mit Ihrer Heimatgemeinde identifizieren und gerne etwas zurück geben wollen“ zeigte sich Bürgermeister Ruppaner - selbst Mitglied im Vorstand der „Gerhard und Christa Maier Stiftung Köngen“ - erfreut von der Bereitschaft die Neuanlage mit zu finanzieren.
Für die gelungene Gestaltung stellte die Stiftung in Summe 20.000 Euro zur Verfügung, um die neuen Spielgeräte zu erwerben. Die Gemeinde übernahm die landschaftsgärtnerischen Arbeiten, die in diesem Zuge anfielen. Der neue Spielplatz lädt mit seinen schattigen Bäumen nun zum Verweilen ein.
Die Vorstandsmitglieder Christa und Gerhard Maier, Gerhard Gorzellik sowie Günter Hoffelner ließen es sich natürlich nicht nehmen persönlich bei der Einweihung anwesend zu sein. Auch Familie Vogel und Familie Reichert, die die Erneuerung mit angeregt haben, waren selbstverständlich mit dabei.
Frau Reichert vergrub sogleich auch einige „Schätze“ im Sand, die die Kinder gerne ausgraben und mit nach Hause nehmen dürfen.