Schloss Köngen

"Schloss ohne Zukunft" hieß das Köngener Schloss lange Zeit im Volksmund, bis die Gemeinde die Ruine im Jahr 1991 kaufte und von Grund auf restaurierte. Bis ins 12. Jahrhundert lässt sich die Geschichte des einstigen Wasserschlosses inzwischen zurückverfolgen.

Heute ist ein Großteil der Räumlichkeiten gewerblich vermietet. Der gewölbte Schlosskeller, die romantische Kapelle sowie der beeindruckende Rittersaal können für Feste, Lesungen oder Konzerte gemietet werden.

Geschichte

Die fast 1000-jährige Geschichte des Schlosses ist eine wechselhafte. Sie ist geprägt von mehrfachem Eigentümerwechsel und teilweise tiefgreifenden Umbauten je nach Zeitgeschmack. Es ist allerdings eine Geschichte mit glücklichem Ausgang, denn inzwischen ist viel mehr als nur die Bausubstanz gesichert. Lesen Sie hier mehr über die Geschichte des Köngener Schlosses.

Ihr eigenes Schloss-Event

Nach der aufwändigen Sanierung durch die Gemeinde bietet das Schloss eine mehr als prächtige Kulisse auch für Ihr Event! Insgesamt stehen drei verschiedene Räume zur Verfügung: Rittersaal, Schlosskapelle und Schlosskeller: Detailinfos zu den Schössräumen.

Informieren Sie sich hier über die Mietkonditionen für private oder geschäftliche Veranstaltungen im Köngener Schloss.