Agenda

Der Leitgedanke für eine Lokale Agenda 21 wurde 1992 bei der UN-Konferenz in Rio de Janeiro von über 170 Staaten formuliert: die Verbindung von ökonomischen, ökologischen und sozialen Interessen für eine nachhaltige Entwicklung soll unter Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger erreicht werden.

Seit 1998 ist auch in Köngen die Lokale Agenda 21 eine beschlossene Sache. Stadtverwaltung, Agenda 21 Gruppen, Vereine, Gruppierungen und immer mehr Unternehmen setzen sich für ein ökologisch verträgliches, wirtschaftlich erfolgreiches und sozial gerechtes Leben ein.
Unsere Welt braucht Visionen und Akteure, damit sie auch noch morgen und übermorgen für unsere Kinder, unsere Enkel und alle zukünftigen Generationen die Lebensgrundlage bieten kann.
Wir alle haben die Verantwortung, aber auch Chance, die Zukunft mit zu gestalten.
Jede Idee, jede Mitarbeit hilft, die Herausforderung des 21. Jahrhunderts zu schaffen.
Das Maß der Dinge sind Sie, die Menschen dieser Stadt. Köngener Bürgerinnen und Bürger wirken aktiv an der Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft mit. Neue Mitstreiter und Ideen sind jederzeit herzlich Willkommen.

Aktuelle Treffen und Veranstaltungen

Der Arbeitskreis Jugend 21 trifft sich wieder im September. Ein genauer Termin folgt noch.


Arbeitskreise

Der AK Jugend 21 freut sich auf neue Mitstreiter und Ideen

Apfelsaftprojekt "Onser Saft"

Förderverein zur Erhaltung des landschaftsprägenden Streuobstbaus Region Wendlingen, Köngen, Notzingen.
 
Streuobstwiesen prägen seit Jahrhunderten unsere schwäbische Heimat und so auch die Regionen um Wendlingen, Köngen und Notzingen. Viele unserer Städte und Gemeinden waren mit bunten Wiesen mit hochstämmigen Obstbäumen umgeben. Streuobstwiesen sind Rückzugsgebiete vieler Tier und Pflanzenarten.
 
Hunderte Insektenarten, viele vom Aussterben bedrohte Vogelarten wie Steinkauz, Wendehals, Neuntöter, Halsbandschnäpper und Gartenrotschwanz sind fast nur noch in Streuobstwiesen zu finden. Ebenso sind Streuobstwiesen mit einer großen Anzahl herrlich blühenden Wiesenblumen etwas ganz besonderes.
 
In den vergangenen Jahren wurde jedoch die Nutzung zahlreicher Streuobstwiesen aufgegeben. Viele Streuobstwiesenbesitzer sind nicht mehr bereit die notwendigen Erhaltungsmaßnahmen wie Baumschnitt, Mähen der Wiesen und die Entsorgung des Mähgutes vorzunehmen. Die Folgen sind der Verlust unserer optisch reizvollen und ökologisch wertvollen Naherholungs- und Kulturlandschaft. Um die Bewirtschaftung der Streuobstwiesen zu gewährleisten müßen das Pflanzen von Jungbäumen, die Pflege und Ernte wieder attraktiver werden.
 
Der Verein „Onser Saft“, gegründet am 27.04.2001 aus den Agendabewegungen in Wendlingen, Köngen und Notzingen, hat sich zum Ziel gesetzt den Erhalt der Streuobstwiesen in der Region zu unterstützen. Den Grundstücksbesitzern, die es uns überhaupt ermöglichen so etwas Gesundes zu trinken, wird bei der Anlieferung des Obstes bei der Firma Getränke Valet in Wendlingen zum Tagespreis ein Zuschlag von DM 6,- je dz bezahlt. Natürlich wird das Obst für „Onsern Saft“ getrennt erfaßt und verarbeitet. Wer diesen Direktsaft kauft erhält im Gegensatz zu Apfelsaftkonzentrat ein Spitzenprodukt. Kommt doch bei „Onserm Saft“ nur reiner Saft in die Flasche.
 
Es sprechen aber noch mehr Argumente für „Onsern Saft“ so unterwerfen sich die Erzeuger strengen ökologischen Richtlinien bei der Bewirtschaftung der Streuobstwiesen. Weiterhin verpflichten Sie sich, die Obstbäume zu pflegen und bei Bedarf zu ersetzten. Schließlich sorgt das konsequent regionale Konzept für kurze Transportwege, spart damit Energie und entlastet unsere Straßen.
Leisten auch Sie einen Beitrag zum Erhalt unserer Streuobstbestände und genießen Sie „Onsern Saft“. Sie fördern damit auch die Verbreitung eines umweltfreundlichen und in unserer Region hergestellten Lebensmittel.

Kontaktadresse

1. Vorsitzender                               Kassier
Klaus Grüdl                                     Erwin Maier
Olgastraße 9                                   Elsternweg 5
73249 Wernau                                73257 Köngen


Umgesetzte Projekte

Köngener Bonuskarte

Die Köngener Bonuskarte ist eine Idee der Lokalen Agenda Köngen, Arbeitskreis Jugend 21.
Diese Karte soll Kindern und Jugendlichen einkommensschwacher Familien die Teilnahme an verschiedenen Veranstaltungen, Mitgliedschaften in einigen Vereinen und ähnliches ermöglichen. Sie wird auf Antrag ausgestellt und ist kostenlos.
Auskünfte können dem Flyer (508,7 KiB)entnommen werden.

Wisst Ihr schon was in Köngen so abgeht?

Ihr möchtet euch gerne sportlich betätigen, oder habt Lust was mit Tieren zu machen oder wollt einfach Leute treffen? Dann schaut doch einfach mal auf den Flyer, den die Agendagruppe Soziale Verantwortung „Jugend 21“ zusammengestellt hat. Darauf findet Ihr alle möglichen Angeboten von Vereinen und Institutionen für Kids und Jugendliche von 6 – 28 Jahre.

Party aber wo?

Das Abi ist geschafft und soll gefeiert werden? Ihr habt Geburtstag und wisst nicht wohin mit Euren Gästen. Ihr wollt mal wieder einen netten Abend mit euren Freunden verbringen aber wo geht das? Hier findest du einen Flyer mit einer Liste von Räumen und Orten in Köngen für Feste und Feiern.




Fair Einkaufen in Köngen - gewusst wo!

Der AK "Fairer Handel" hat in einem Flyer alle wichtigen Informationen über den Fairen Handel zusammengefasst. Erfahren Sie darin alle Infos über die verschiedenen Labels und FairhandelsOrganisationen und was Sie tun können um Fair einzukaufen.