Verfahrensbeschreibungen

Rattenbekämpfung

Ratten sind eine vermutlich nie aussterbende Spezies, die aber nicht nur unangenehme sondern auch gesundheitsgefährdende Begleiterscheinungen mit sich bringen. Aus diesem Grund führen Städte und Gemeinden regelmäßig - 2-3 mal im Jahr - Rattenbekämpfungen im Gemeindegebiet durch. Diese Bekämpfungen erstrecken sich aber nur auf öffentliche Flächen und Gebäude und die Kanalisation. Auf Privatgrundstücken ist der Grundstücksbesitzer bei Rattenbefall selbst für die Rattenbekämpfung verantwortlich.

Zuständige Stelle

Ortspolizeibehörde

Persönlicher Kontakt

Stefanie Lenhardt
Telefon 07024-8007-45
Fax 07024-8007-745
Raum 08
Aufgaben

Gemeindlicher Vollzugsdienst, Überwachung des ruhenden Verkehrs, von Plakatierungen und Hindernissen auf öffentlicher Verkehrsfläche, Ermittlungen bei sonstigen Ordnungswidrigkeiten, Flüchtlingsarbeit

Susanne Schöllkopf
Telefon 07024-8007-46
Fax 07024-8007-746
Raum 14
Aufgaben

Gemeindlicher Vollzugsdienst, Überwachung des ruhenden Verkehrs, von Plakatierungen und Hindernissen auf öffentlicher Verkehrsfläche, Ermittlungen bei sonstigen Ordnungswidrigkeiten.

 

Sigrid Handt
Telefon 07024-8007-15
Fax 07024-8007-715
Raum 08
Aufgaben

Leiterin Ortspolizeibehörde mit Bürgebüro

Leistungsdetails

Verfahrensablauf

Die Termine der Bekämpfung werden im Anzeigenblatt der Gemeinde bekannt gegeben. Spätestens dann sollte dem Ordnungsamt mündlich oder schriftlich mitgeteilt werden, wenn Beobachtungen über verstärkten Rattenbefall gemacht wurden.

Fristen

keine

Erforderliche Unterlagen

Eine genaue Beschreibung der Art und der Stelle der Beobachtung.

Kosten

keine

Freigabevermerk

Freigegeben durch Gemeinde Köngen am 29.06.2012